Teilnehmen bei TP#2

Die Anmeldung ist ab jetzt möglich: Jetzt anmelden – das hilft uns sehr in der Planung!
Fahrtkosten? Übernachtungen? Derzeit klären wir noch die Möglichkeiten, Rückerstattungen für eure Kosten anzubieten. Das Ziel ist ein ähnliches Modell wie bei TP#1: JedeR bezahlt einen gleich hohen empfohlenen Teilnahme-Beitrag und jedeR bekommt dafür u.a. die Fahrtkosten mit Öffis retour. So werden Leute die weiter anreisen müssen nicht benachteiligt.

Wichtig ist in der Hinsicht: bitte buche deine Zug- und Bustickets so früh wie möglich, dann können wir alle Ausgaben für uns alle (ggfs. auch den Teilnahmebeitrag) reduzieren! Falls du privat in Salzburg übernachten kannst, hilft uns das ebenfalls, die Logistik zu entlasten.

Wenn du teilnehmen möchtest, organisiere deine Anreise und melde dich an – dann wirst du auch schon die Wahl für einzelne Workshops treffen können. Check daher bitte immer wieder mal die Updates bei „Programm“. Vor Ort einchecken solltest du nach Möglichkeit am Freitag, den 20. März ab 15:00. Wer erst am Samstag kommt, kann ab 08:00 einchecken und frühstücken, pünktlich ab 09:30 beginnen die Workshops in verschiedenen Räumen. Eine genauere Beschreibung zum Ort folgt noch!

Was du in jedem Fall bedenken solltest:

  • Für die Teilnahme ist ein kleiner Selbstbehalt von € 20,– (als Richtwert) vorgesehen, damit wir zumindest einen Teil der Kosten (inkl. Programm, Raummieten, Essen, Übernachtung, Fahrtkostenrückerstattung, Materialkosten) denken können. Aber dieser soll kein Hindernis sein – falls du ihn gerade nicht bezahlen kannst, darfst du natürlich trotzdem teilnehmen oder gibst, was du kannst. Wir freuen uns aber auch über erhöhte Soli-Beiträge, z.B. 30,– oder 40,– denn das hilft uns dabei, anderen den Selbstbehalt zu erlassen.
  • Buche möglichst rechtzeitig dein Zug-/Busticket für die An- und Abreise:
    Komm am besten in Salzburg am Freitag den 20. März zwischen 14:00 und 16:00 an, damit sich alles gemütlich aus geht. Deine Abreise kannst du für Sonntag, den 22. März ab 15:00 einplanen – wobei gemeinsames Aufräumen danach noch sehr hilfreich ist! 🙂
  • Bring Schlafsack und Iso-Matte, je nach Unterbringung. Infos zu Schlafplätzen bekommst du, wenn du nach der Anmeldung (falls du einen brauchst). Wenn du aber bei Freund*innen oder Bekannten in Salzburg unterkommen kannst, macht das die Angelegenheit einfacher 🙂
%d Bloggern gefällt das: