Nun ist sie zu Ende, unsere Workshopreihe, die wir so schnell aus dem Ärmel gezaubert haben – nach dem plötzlichen Lockdown und der notgedrungenen Absage vom Tipping-Points. 
Wir wollten euch einen Raum bieten, der euch aus eurem Wohnzimmer in eine andere Welt beamt, mit frischen Gesichtern und anderen Inhalten als den Zahlen der Neuinfizierten und eurem Uni-Kram. Wir wollten euch die Möglichkeit geben, immer noch mit dabei zu sein und euch mit interessanten Themen aus diversen sozialen Bewegungen auseinanderzusetzen, auch wenn ihr eure Wohnung nur zum Einkaufen verlässt.

Durch den ganzen Lockdown hat Tipping-Times uns begleitet, jede Woche gab es was zu organisieren, neue Gesichter am Bildschirm, Themen, mit denen ich sonst wahrscheinlich nie meinen Mittwoch-Abend gefüllt hätte. Und ich hab die Routine zu genießen begonnen, diesen Fixpunkt in meiner so unstrukturierten Zeit.  Also hey – Danke euch! Danke für eure Inputs, euer Interesse, eurer Engagement, eure Motivation! Danke euch Teilnehmer*innen, an all die Workshopleiter*innen. Und (!) hehe, danke an das restliche Tipping-Points-Team: Viki, Koarl, Denisa, Martin, Laura, Heli! Ich habs genossen mit euch! 

UND: Tipping-Times/Times-Points/Tipping-was-auch-immer geht weiter! Unser Team verbrachte ein paar wunderschöne Tage in Salzburg – um zu reflektieren und nach vorne zu schauen. Outcome: Ja, wir werden uns im Herbst in die Planung des nächsten Workshopwochenendes, eines „Tipping Points“ stürzen. Dieses wird Mitte November in Salzburg stattfinden und zwar

13.-15. November 2020 – SAVE THE DATE!

Wer sich vorstellen kann, mitzuorganisieren bei einem so ertragreichen Wochenende voller Austausch und Wissensvermittlung – der ist herzlichst eingeladen, über tipping-points@riseup.net mit uns in Kontakt zu treten! 

Wir freuen uns – auf all das, was kommen wird! 
Lydia